Die Feuerwehr Wenzenbach wird voraussichtlich im Sommer 2020 einen neuen "Gerätewagen Logistik 1" ausgeliefert bekommen.

Auf dieser Seite wollen wir Sie zum Stand der Beschaffung des GW-L1 auf dem Laufenden halten.
Auch dieses Fahrzeug wird durch die Gemeinde Wenzenbach in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Wenzenbach beschafft. Es dient als Ersatz für den Doppelkabiner mit Pritsche der zum jetzigen Zeitpunkt (Jan´19) ein Alter von ca 23 Jahren aufweist. Mit Wehmut, da uns dieses Fahrzeug aufgrund seiner Vielseitigkeit besonders am Herzen liegt, muss es nun aus Altersgründen ersetzt werden.

Das GW-L1 ist ein Nachschubfahrzeug das für verschiedenste Einsatzszenarios mithilfe von Rollcontainern, Palletten oder Gitterboxen beladen werden kann. Es ist mit einer Staffelkabine ausgestattet, bedeutet es kann bis zu 6 Personen aufnehmen. Zur schnellen Beladung dient die Ladebordwand.
Der haupsächliche Einsatzzweck ist daher die Logistik - Transport von Material und Einsatzkräften. Durch die entsprechende Beladung können dann weitere Aufgaben bewältigt werden.

Die zeitliche Nähe zur noch nicht abgeschlossenen Ersatzbeschaffung HLF20 ergibt sich aus den Verzögerungen die hauptsächlich durch die Erstellung des Feuerwehrbedarfsplanes 2017 entstanden. Unser Beschaffungsteam ist daher aktuell doppelt gefordert und kommt nicht zur Ruhe, nach dem TLF 3000, dem HLF20 wird nun bereits das dritte Fahrzeug in Folge beschafft. 

Beispielbild GW-L1 der Firma Junghanns Fahrzeugbau

Juni 2019

In der Gemeinderatssitzung wurden die verschiedenen Lose für einen Gerätewagen Logistik 1 < 7,49 to vergeben.

Das Fahrgestell Iveco Daily mit Staffelkabine und Allradantrieb liefert die Firma Brandschutztechnik Görlitz. Ein Kofferaufbau in Sandwichbauweise und mit einer Ladebordwand wird von der Firma Junghanns Fahrzeugbau - Hof hergestellt. Die feuerwehrtechnische Beladung samt Tragkraftspritze liefert uns Gstöttl Brandschutz. Für die Tragkraftspritze und 1000m B-Schläuche werden Rollcontainer der Firma Logiroll Metallbau Schneider verwendet.
Weitere nach dem Bedarfsplan von 2017 geforderte Rollcontainer werden in den nächsten Haushaltsjahren beschafft.
Eine Auslieferung des Gerätewagens ist bis spätestens Mai 2020 geplant und ersetzt den bereits 23 Jahre alten Doppelkabiner mit Pritsche.
Die Kosten hierfür belaufen sich auf ca. 174.000 € abzüglich 32.000 € Förderung durch die Regierung der Oberpfalz.

Besonderer Dank gilt hier unserer Gemeindeverwaltung mit 1. Bürgermeister Koch und seinen Gemeinderäten für die Unterstützung.
Über eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit den beteiligten Firmen freuen wir uns sehr.

Unser Fahrzeug wird ähnlich dem GW-L1 der Feuerwehr Kinding aussehen.


März 2019
Die Ausschreibung wurde veröffentlicht. Die interessierten Aufbauhersteller können die Unterlagen zur Ausschreibung anfordern. Die Angebotsfrist läuft bis zum 10.05.2019.

Oktober bis Dezember 2018
Die Ausschreibung wird erstellt und am 14.12.18 in der finalen Form vom IB Diem übermittelt.

August 2018
Besprechung mit Gemeinde und dem Ausschreibungsbüro Diem

Juni 2018
Erste konkrete Besprechungen über den Aufbau, das Fahrgestell und der Rollcontainer.

18.05.2018
Besuch der RettMobil : Besichtigung von verschiedenen GWs der Firmen Junghanns und Hensel. Auch wurden Rollcontainer besichtigt von Hensel, Jerg, Günzburger und Logiroll.

20.03.2018
Die Gemeinde beschliesst die Beschaffung des GW-L1

Januar 2018
Die ersten Vorplanungen finden statt da klar wird das die Ersatzbeschaffung starten wird. Es ist nötig das Gerätehaus umzubauen - so wurde bereits im Laufe des Jahres 2018 die Schlauchwäsche abgerissen und ein Hochregallager installiert. Auch wurde ein elektrischer Hubwagen (Ameise) beschafft der bei der Beladung des Hochregallagers und des GW-L1 eingesetzt werden soll. Das bedeutet auch das sich die Stellplatzsituation ändern wird.
Auch wird sich über die Rollcontainer Gedanken gemacht und so bereits der erste beschafft.